Milch-Ku(h)l-Tour

Die Milch-Ku(h)l-Tour – mit dem Rad die Land(wirt)schaft erkunden


Die Wesermarsch ist eine der größten zusammenhängenden Grünlandregionen Deutschlands: Wiesen und Weiden, soweit das Auge reicht. Geprägt ist diese Landschaft von der Rinderhaltung. Wiederkäuer sind wie dafür gemacht, das für Menschen unverdauliche Gras zu verwerten und es in Milch zu verwandeln.

Mitten durch diese Landschaft führen drei Fahrradrouten, auf denen die Region erlebt und erkundet werden kann. Urige Bauernhäuser, prachtvolle Gärten, saftige Weiden, auf denen sich zwischen April und Oktober Kühe das frische Gras schmecken lassen. An den Haltepunkten warten Kuhsilhouetten aus Stahl, auf denen Tafeln kurz und unterhaltsam über alles Wichtige rund um die Milch informieren. Entlang der Strecken befinden sich zudem landwirtschaftliche Betriebe, die zu festen Terminen besichtigt werden können. Stärken kann man sich bei einer Rast an den urigen Melkhüs und vielen anderen Einkehrmöglichkeiten entlang der Strecken.

Die Touren sind bewusst so gestaltet, dass sie auch von Kindern problemlos bewältigt werden können. Auf allen Infotafeln vermittelt „Berta“, die lustige Kuh, auf spielerische Weise ihr Wissen.

Zu den drei Strecken gibt es auch detaillierte Radwegekarten als praktischen Faltplan zum Mitnehmen. Erhältlich sind die Karten in Papierform bei den Tourist-Informationen in der Region.